LERNEN & LEHREN

Das Zentrum für Datenverarbeitung hat eine tragende Rolle bei der Digitalisierung der JGU – insbesondere seit Beginn der Corona-Pandemie.DIGITAL STUDIEREN

Digitalisierung im Zeitraffer

Bei der Umstellung auf eine rein digitale Lehre und auf digitale Abläufe in allen universitätsinternen Bereichen übernimmt das Zentrum für Datenverarbeitung (ZDV) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) seit Beginn der Corona-Pandemie eine tragende Rolle: Rechnerkapazitäten mussten vervielfacht und Systeme neu eingeführt werden. Das stellte selbst für eines der großen Rechenzentren Deutschlands eine Herausforderung dar.

mehr ... > 


Das Institut für Erziehungswissenschaft und Studierende der Initiative Kreidestaub Mainz e.V. haben ein praxisbezogenes Seminar zu alternativen Schulformen konzipiert.DIGITAL STUDIEREN

Studierende von Kreidestaub gestalten Seminar mit

Prof. Dr. Karin Bräu vom Institut für Erziehungswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) sowie Leonora Nieling und Marcel Georg, zwei Studierende der Initiative Kreidestaub Mainz e.V., konzipierten ein praxisbezogenes Seminar zu alternativen Schulformen: 45 Lehramtsstudierende sollten auf Lernreise gehen. In Zeiten von Corona allerdings schien die Durchführung unmöglich.

mehr ... > 


Dr. Nicole Merbitz ist eine der Leiterinnen des Ada-Lovelace-Projekt (ALP) an der JGU. (Foto: Bernd Eßling)ADA-LOVELACE-PROJEKT

"Nichts ersetzt das Ausprobieren vor Ort"

Um jungen Frauen auch in Corona-Zeiten attraktive Angebote im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) machen zu können, entwickelte das Ada-Lovelace-Projekt (ALP) eine Reihe innovativer Online-Formate. Dr. Nicole Merbitz, eine der Leiterinnen des ALP an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU), erzählt vom Potenzial der digitalen Medien, aber auch vom besonderen Stellenwert der bewährten Präsenzveranstaltungen.

mehr ... > 


Die Psychotherapeutische Beratungsstelle der JGU hat ihr digitales Angebot in Zeiten der Corona-Pandemie ausgeweitet.DIGITAL STUDIEREN

Digitale psychotherapeutische Beratung für Studierende

Die Psychotherapeutische Beratungsstelle (PBS) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hilft Studierenden bei der Bewältigung von individuellen Belastungen wie Stress oder Prüfungsangst, sie bietet Kurse zu verschiedensten Themenkomplexen und Einzelberatungen bei psychischen Problemen. Das Team entwickelte bereits seit 2013 eine ganze Reihe von Online-Formaten. Doch nun, in Zeiten der Corona-Pandemie, stellte es sein gesamtes Präsenzprogramm um.

mehr ... > 


Das Internationale Studien- und Sprachenkolleg der JGU musste mitten im Unterrichtsbetrieb auf digitale Angebote umstellen.DIGITAL STUDIEREN

Weltweiter Unterricht in Zeiten des Lockdown

Das Internationale Studien- und Sprachenkolleg (ISSK) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) musste besonders schnell auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie reagieren, denn anders als den Rest der Universität trafen die Kontaktsperren Teile des Kollegs mitten im Unterrichtsbetrieb. Dennoch verlief die Umstellung auf Online-Kurse relativ reibungslos, da das Team um ISSK-Leiterin Silke Dosch-Reuting im Vorfeld bereits viel Erfahrung mit digitalen Medien sammeln konnte.

mehr ... > 


Der Lockdown ist eine Herausforderung für die Studienberatung an der JGU, bietet zugleich aber auch Chancen.DIGITAL STUDIEREN

Herausforderung und Chance für die digitale Studienberatung

Eine eher unspektakulär klingende Aussage auf der Website der Zentralen Studienberatung (ZSB) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) änderte einiges: "Sie können uns nun täglich ohne Termin direkt anrufen", steht dort zu lesen. Dies war eine der ersten Reaktionen auf die besonderen Umstände, unter denen das Sommersemester 2020 begann: Das elfköpfige Team der ZSB musste sich auf den Lockdown im Zuge der Corona-Pandemie einstellen. Das geschah schnell – und beileibe nicht nur mit diesem einen Satz.

mehr ... > 


Das Department Chemie der JGU konnte schnell auf den weitgehenden Shutdown in Folge der Corona-Pandemie reagieren.DIGITAL STUDIEREN

Chemie digital

Dr. Nuri Blachnik und seine Kolleginnen und Kollegen setzten bereits vor Jahren auf digitale Medien in der Lehre. Das kommt ihnen nun zugute: Das Department Chemie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) konnte schnell auf den weitgehenden Shutdown in Folge der Corona-Pandemie reagieren und ging mit einem Großteil seiner Angebote online.

mehr ... > 


Prof. Dr. Tim Bindel leitet das Projekt "Sport/sozial" mit der Unterstützung von Laura Trautmann. (Foto: Peter Pulkowski)SPORTWISSENSCHAFT

Sport in sozialer Verantwortung

Sportstudierende gehen in soziale Einrichtungen und die Sozialpädagogik hält Einzug ins Sportstudium: Dies sind die Ziele des bundesweit einzigartigen Projekts "Sport/sozial", das Anfang vorigen Jahres am Institut für Sportwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) startete.

mehr ... > 


JGU INTERNATIONAL

Ambitionierter Studiengang lockt außergewöhnliche Studierende

Im Jahr 2018 startete der internationale Masterstudiengang Biomedizin der Universität Luxemburg, der Université de Strasbourg und der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU). Er bietet Studierenden eine exzellente interdisziplinäre Ausbildung an drei renommierten Standorten, die jeweils besondere wissenschaftliche Schwerpunkte einbringen.

mehr ... > 


Die Psychotherapeutische Beratungsstelle der JGU unterstützt Studierende bei der Bewältigung von Prüfungsangst, Schreibblockaden oder Leistungsstress.PSYCHOTHERAPEUTISCHE BERATUNGSSTELLE

Maßgeschneiderte Hilfe für Studierende

Seit 52 Jahren unterstützt die Psychotherapeutische Beratungsstelle der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) Studierende bei der Bewältigung von Prüfungsangst, Schreibblockaden oder Leistungsstress, aber auch von anderen psychischen Problemen. Das Team entwickelt ständig neue Formate, um den Bedürfnissen ihrer Klientel gerecht zu werden. Jüngst kam das Online-Präventionsprogramm "me@JGU" hinzu.

mehr ... >