Integrierte Studiengänge Mainz-DijonDIJONBÜRO

Getragen vom Geist der deutsch-französischen Freundschaft

Mainz und Dijon: Die Namen der beiden Städte stehen für eine europäische Erfolgsgeschichte – auch und insbesondere, was die Partnerschaft der Universitäten angeht. Schon seit mehr als 30 Jahren gibt es deutsch-französische Doppelstudiengänge. Und doch bleibt die Koordination eine ständige Herausforderung, wie die Leiterin des Dijonbüros, Prof. Dr. Antje Lobin, erklärt. Ein Fokus liegt derzeit auf dem binationalen Lehramtsstudium.

mehr ... > 


Dr. Laura Anna Klein (r.) bei der Preisverleihung des Deutschen Studienpreises 2023, überreicht durch Bundestagsvizepräsidentin Aydan Özoğuz. (Foto/©: David Ausserhofer)STUDIENPREIS

Wie frei ist die Entscheidung für oder gegen Kinder?

Dr. Laura Anna Klein, ehemaliges Juniormitglied der Gutenberg Akademie, ist mit dem Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung ausgezeichnet worden. Für ihre Dissertation "Reproduktive Freiheiten" erhielt sie den zweiten Preis in der Sektion "Geistes- und Kulturwissenschaften". Die Juristin beleuchtet darin ethisch umstrittene Fragen rund um Zeugung, Schwangerschaft und Geburt aus verfassungsrechtlicher Perspektive.

mehr ... > 


Die TRON gGmbH fördert jährlich vier JGU-Studierende mit einem Deutschlandstipendium. (Foto: Stefan F. Sämmer)DEUTSCHLANDSTIPENDIUM

Brückenbauer zwischen Grundlagenforschung und Industrie

Mit TRON entstand im Jahr 2010 ein Zentrum für Translationale Onkologie an der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU). Die gemeinnützige Gesellschaft verbindet akademische Forschung mit praktischer Anwendung. Darin ist sie sehr erfolgreich: TRON bleibt seit der Gründung konsequent auf Wachstumskurs.

mehr ... > 


JGU INTERNATIONAL

Unterstützung für ukrainische Forschende

Zahlreiche ukrainische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben wegen des russischen Angriffskriegs ihre Heimat verlassen. Viele wurden als Gäste an deutschen Universitäten und Hochschulen aufgenommen. Auch in verschiedenen Fachbereichen der JGU sind Forschende aus der Ukraine tätig. Wir stellen vier von ihnen vor.

mehr ... > 


Dr. Beate Hörr, Leiterin des Zentrums für Wissenschaftliche Weiterbildung der JGU (Foto: Stefan F. Sämmer)WISSENSCHAFTLICHE WEITERBILDUNG

Ein neues Seminarzentrum und eine große Jahrestagung zum Geburtstag

Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) feiert 2023 seinen 50. Geburtstag. Aus diesem Anlass beleuchtet das JGU-Magazin in einer Artikelreihe einige Schwerpunkte des Zentrums. Im letzten Teil spaziert ZWW-Leiterin Dr. Beate Hörr zum neuen Seminarzentrum ihrer Einrichtung und denkt über die großen Themen der Weiterbildung nach.

mehr ... > 


WISSENSCHAFTLICHE WEITERBILDUNG

Digitaler Austausch der Generationen

Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Aus diesem Anlass beleuchtet das JGU-Magazin aktuell einige Schwerpunkte des Zentrums. Der vierte Teil widmet sich dem Projekt "Intergenerational Digital Service Learning" (IDOL), einem Paradebeispiel für das außergewöhnlich starke internationale Engagement des Zentrums.

mehr ... > 


WISSENSCHAFTLICHE WEITERBILDUNG

Digitaler Wandel in der medizinischen Weiterbildung

Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Aus diesem Anlass beleuchtet das JGU-Magazin in einer Artikelreihe einige Schwerpunkte des Zentrums. Der dritte Teil beleuchtet das Verbundprojekt MeDigOn, dessen Team wegweisende digitale Medien für die Fachweiterbildung von Gesundheits- und Krankenpfleger*innen in der Onkologie entwickelt hat.

mehr ... > 


"Ludwig Pollak und der Arm des Laokoon" ist Thema der Michel Oppmann Lecture 2023 (Foto: Stefan F. Sämmer)CAMPUS-LIVE

Ludwig Pollak und der Arm des Laokoon

Jährlich findet in der Schule des Sehens auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) die Michel Oppenheim Lecture zur Erinnerung an den ehemaligen Mainzer Kulturdezernenten statt. Mit "Ein Virtuose des Sehens" beleuchten in diesem Jahr zwei Wissenschaftler den sensationellen Fund des Kunsthändlers Ludwig Pollak, der damit den Blick auf eine viel beachtete Skulptur veränderte.

mehr ... > 


Das Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung der JGU bietet in der Qualifikationsreihe 'Deutsch als Zweitsprache' Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer an. (Foto: Stefan F. Sämmer)WISSENSCHAFTLICHE WEITERBILDUNG

Deutsch als Zweitsprache: Ein Fach, das keines ist

Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Aus diesem Anlass beleuchtet das JGU-Magazin in einer Artikelreihe einige Schwerpunkte des Zentrums. Im zweiten Teil geht es um die Lehrkräfte-Fortbildungsreihe "Deutsch als Zweitsprache". Sie vermittelt Kompetenzen, die in Zeiten wachsender Flüchtlingsströme dringend an Schulen gebraucht werden.

mehr ... > 


WISSENSCHAFTLICHE WEITERBILDUNG

Weiterbildung als Kernaufgabe der Universität

Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Aus diesem Anlass beleuchtet das JGU Magazin in einer Artikelreihe einige Schwerpunkte des Zentrums. Zum Auftakt spricht ZWW-Leiterin Dr. Beate Hörr über aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen.

mehr ... >